Pages Menu
Rss

Gepostet by on Sep 2, 2013 in Ratgeber | Keine Kommentare

Nützliche Tipps gegen Schimmel im Blumentopf

Nützliche Tipps gegen Schimmel im Blumentopf

Blumentopf Schimmel

© blumenbiene – flickr.com

Pflanzen sind bei vielen Menschen sehr beliebt. Sie sind eine Möglichkeit, sich im eigenen Zimmer oder auf dem Balkon eine kleine grüne Oase zu schaffen. Zimmer- und Balkonpflanzen bereiten den Besitzern viel Freude. Nichtsdestotrotz kommt es vereinzelt vor, dass sie erkranken. So ist es zum Beispiel möglich, dass sich Schimmel bildet. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass sich Pilze und Mikroorganismen in der Erde befinden können.

Der Schimmel im Blumentopf ist nicht schön anzusehen und kann sogar gesundheitsschädlich sein. Dies gilt vor allem dann, wenn man auf den Schimmelpilz allergisch reagiert. Aufgrund der möglichen gesundheitlichen Risiken sollte man Maßnahmen ergreifen, um die Bildung von Schimmel im Blumentopf zu verhindern. Damit dies gelingt, muss man wissen, unter welchen Bedingungen sich Schimmel am besten ausbreiten kann.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Schimmelbildung. Aus diesem Grund kommt es vor allem in den Frühjahrs- und Herbstmonaten zu Schimmelbildungen. Um diese zu verhindern, empfiehlt es sich, stets auf die Luftfeuchtigkeit im Raum zu achten und bei Bedarf zu lüften.

Neben einer hohen Luftfeuchtigkeit fördert eine sehr nasse Erde die Schimmelbildung. Sofern eine Pflanze im Wasser steht und das Wasser nicht ablaufen kann, ist die Bildung von Schimmel sehr wahrscheinlich. Es gibt aber auch hier verschiedene Möglichkeiten, um der Schimmelbildung vorzubeugen. Sofern man zum Beispiel darauf achtet, dass die Pflanze nicht übergießt und die Erde regelmäßig lockert, kann die Gefahr der Bildung von Schimmel erheblich reduziert werden.

Durch die bereits genannten Maßnahmen kann man das Risiko des Schimmelbefalls im Blumentopf senken. Nichtsdestotrotz ist es möglich, dass es zu einer Schimmelbildung kommt. Sofern dies der Fall ist, muss man unbedingt handeln. Es empfiehlt sich, die Pflanze umzutopfen. Dabei ist darauf zu achten, dass man sowohl die Pflanze als auch den Pflanzbehälter gründlich vom Schimmel befreit. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Schimmelsporen nicht mehr in die neue Erde gelangen.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.