Pages Menu

Schmucklilie (Agapanthus praecox)

Das Lauchgewächs (Alliaceae) stammt aus Südafrika. Die Schmucklilie gehört heute zu den schönsten Kübelpflanzen.

Agapanthus praecox (Schmucklilie)

Nahaufnahme der Blüte der Schmucklilie
©Bloulelie 1 – flickr.com

Die teils immergrüne Staude hat fleischige Wurzeln. Sie bildet breite Horste aus riemenförmigen Blättern. Ab Juli bis August erscheinen auf 1m hohen, aufrechten Stängeln die imposanten und recht großen, blau bis blauvioletten Blüten. Die trichterförmigen Blüten stehen in zahlreichen Dolden zusammen. Die Schmucklilie kann eine Höhe von 0,8 bis 1,5 m erreichen.

Die „Blaue Blume Afrikas“wird heute auch als Schnittblume immer beliebter.

Die Pflanze muss in großen Töpfen oder Kübeln kultiviert werden. Ab Ende Mai kann sie einen geschützten Platz auf der Terrasse oder Balkon beziehen. Während der Sommermonate ist dann ein vollsonnigen Standort notwendig. Die Agapanthus muss täglich durchdringend gegossen werden und in der Blütezeit bis August ist eine wöchentliche Gabe von zusätzlichen Nährstoffen erforderlich. Wichtig ist, dass Staunässe vermieden wird.

Die Schmucklilie ist frostempfindlich. Im Spätherbst muss sie daher in einen frostfreien Raum gebracht werden. Die Überwinterung sollte kühl und hell erfolgen. Eine Temperatur zwischen 4 und 8 °C ist optimal. Es wird jetzt nur noch so viel gegossen, dass die Blätter nicht absterben. Staunässe ist zu vermeiden, denn sonst können leicht die fleischigen Wurzeln faulen. Bei einer zu warmen Überwinterung oder auch einer zu stickstoffreichen Düngung kann die Blütenpracht nachlassen.

Schmucklilie

Schöne Schmucklilie
© Tim Waters – flickr.com

Bei Bedarf kann dann im Frühjahr umgetopft werden. Allerdings ist es erst notwendig, wenn die Wurzeln aus dem Topf quellen oder drohen diesen zu sprengen. Dazu sollte dann eine lehmige Gartenerde, vermischt mit Einheitserde im Verhältnis 1:2 verwendet werden. Man kann auch etwas Sand beimengen. Das Pflanzgefäß sollte nur wenig größer sein. Vorzugsweise verwendet man halbierte Fässer oder Holzgefäße. Nach jedem Umtopfen ist die Blühfähigkeit stark beeinträchtigt.

Die Vermehrung der Schmucklilie kann zwischen März und September durch Teilung der Rhizome erfolgen.

Besonders gut eignet sich die Agapanthus als Solitärpflanze. Hier kommt ihre ganze Pracht richtig zur Wirkung.

 

Schmucklilien Samen kaufen

 

Schmucklilie (Agapanthus orientalis) 25 Samen

3,50  in stock
1 neu ab 3,50€
Zum Shop
Amazon.de
am 1. Dezember 2020 06:37

Eigenschaften

  • 25 Samen
  • Wunderschöne Kübelpflanze
  • Vierfarbige Samenkarten im Postkartenformat mit Farbabbildung
  • Ausführliche Pflanz und Pflegeanleitung bekommen Sie mit der Samen Lieferung.

Gloriosa Superba 5 Samen Feuerlilie

1,99  in stock
1 neu ab 1,99€
Zum Shop
Amazon.de
am 1. Dezember 2020 06:37

Eigenschaften

  • Die auch Prachtlilie, Flammenlilie oder Tigerklaue genannte Ruhmeskrone macht ihren vier im deutschen Sprachraum gebräuchlichen Namen mit ihren grazilen Blüten alle Ehre. Diese haben einen Durchmesser von 8 bis etwas über 10 cm und bestehen aus sechs schmalen, lanzettenförmigen Blättern, deren Ränder gekräuselt sind. Die Blüten erinnern aufgrund ihrer purpurroten bis violettroten Färbung mit gelben Rändern und Schlünden an lodernde Flammen.
  • h; 3 m - Giftige Pflanze beim Essen
  • nicht einfach, aber ganzjährig möglich. Als Substrat empfiehlt sich Aussaaterde, vermischt mit etwas Sand. Bevor man die Saat pflanzt muss man sie jedoch für ca 2 Tage in Wasser quellen lassen, anschließend etwa nen cm tief einpflanzen. Das Pflanzgut sollte durchweg an einem hellen und insbesondere warmem Ort stehen, Keimung dauert um die 8 Wochen.